Wie sicher viele unter euch bin ich ein großer Fan der Marke Nike. Allerdings endet diese Liebe am Rande des Fußballplatzes. Bevor ich den heiligen Rasen betrete schmeiße ich mich nämlich schon seit vielen Jahren in eine von Adidas dominierte Ausrüstung. Mittlerweile kann ich gar nicht mehr genau sagen, mit der wievielte Generation des Adidas Predator ich mittlerweile für mein Team auf Torjagd gehe und auch Schienbeinschoner, Stutzen, Trikot und Hose sind (sofern nicht vom Team gestellt) von der Marke mit den drei Streifen.
Der vor kurzem von Cristiano Ronaldo präsentierte Nike Mercurial Vapor Superfly II wäre allerdings mal ein Fußballschuh von Nike für den ich meinen geliebten Predator in der Sporttasche liegen lassen würde. Wäre da nicht der Anschaffungspreis von satten 350,- €.

Was meint ihr? Bevorzugt ihr Hightech und Fashion auf dem Fußballplatz oder greift ihr dann doch eher zu einem Klassiker wie den Adidas Beckenbauer der sich auf das Wesentliche konzentriert?

Und zum Schluss noch mal meinen aktuellen Predator von 2009. Leider ist dies nur der Trainingsschuh, da das Original bei ca. 210,- € liegt.

# #

3. März 2010

Kommentare

Ein Thema für mich. Der Nike Schuh hat was aber Predator ist wieder richtig klasse geworden und von der Prezision her einfach unschlagbar.

Für trockene Tage ist diesr Schuh am besten (Nocken). Im Regen siegt für mich der Kaiser weil die langen Stollen besseren halt geben und man zur Not auch noch längere kaufen kann! Hat man beide ist man Top ausgestattet.

Bei den Plastikschuhen von Nike oder auch Adidas (Vapor) sollte man als Amateur die Finger von lassen. Häufig gehen die schnell kaputt weil sich der Kleber von der Sohle löst. Die kann man nur tragen wenn man jede Woche die Schuhe wechselt. Adidas forever…:) Auch die Trikots/Hosen gefallen mir sehr gut wobei Puma auch immer schöne Modelle hat und ab und an auch Nike;).

Allerdings muss ich sagen, dass mein aktueller Predator eher ein Verzweiflungskauf war. DIe Farbe sagte mir nicht zu und ich mag es nicht wenn über den Schuhbändern keine Lasche ist. Da habe ich wesentlich lieber mit dem Vorgängermodell gespielt. Allerdings habe ich im ersten und bisher einzigen Spiel mit den aktuellen gleich doppelt getroffen. Also doch ein top Schuh ; )

Ich kann mich da nur anschließen! Das Nike-Modell sieht zwar durch die glatte Oberfläche sehr schick aus, allerdings ist die Funktionalität und Langlebigkeit bei solchen Schuhen natürlich miserabel. Das Predator-Modell von Adidas hat eine zeitlos-schöne Optik und bietet zudem auch einen hohen Tragekomfort- ich würde mich also auch definitiv für diesen Schuh entscheiden.

Schreibe einen Kommentar