Als ich heute so durch Berlin gelaufen bin, fiel mir auf, dass es schon lange kein neues Album auf mein iPhone geschafft hat. Was auch daran liegen muss, dass die meisten der Artists, nach einer oder zwei guten „Platten“ sich oft verkauft haben oder verkaufen mussten.
Jemand Dir mir immer gut gefallen hat, war/ist Lupe Fiasco und da heute sein neuer Longplayer  erschienen ist, lag es nahe ihn mal sofort zu laden.

Im Grossen und Ganzen ist „Lasers“ etwas poppiger geratten als mir lieb ist. Lupe sagt ja selber, dass er einigen Tracks ziemlich neutral gegenübersteht. Im Vergleich zu dem Rest der Musikwelt liefert Lupe ein anständiges Album, im Vergleich zu „The Cool“ und „Food & Liquor“ lieferte der ehemalige Conscious Rapper eher Clubmusic. Schade das Lupe sich auch verkaufen musste und sein Label einige seiner Song nicht auf dem Album wollte. Bin gespannt wie ihr es findet.

# #

8. März 2011

Kommentare

Ich stimm dir zu, Lasers ist sehr poppig ausgefallen. War aber eigentlich klar nach dem ganzen Label-Hickhack den der Lupe mit Atlantic hatte und wie schon erwähnt wurde die musikalische Richtung die er ging dem Label nicht gefiel. Doof das uns Fans das jetzige Produkt nicht gefällt. Wirkt aufgezwungen und erinnert mich an B.o.B (leider ne schlechte Version davon). Hab erst am Montag auf nem Blog gelesen das er zwischenzeitlich komplett hinschmeissen wollte oder sich gar umbringen. Armer Lupe!

Hoffentlich sieht seine musikalische Zukunft rosiger aus.

ouh mann lasers ist ja mal für lupe fiasco verhältinisse totaler schrott…ich habe 3 jahre auf dieses album gewartet, habe es mir einmal durchgehört und direkt bei seite gelegt…das einzige lied welches auf eine „ORIGINAL“ lupe platte geschafft hätte ist all black everything ich vergesse einfach dieses album und warte auf food&liquor 2 …hoffe dieses wird besser als lasers..ich verstehe es wenn künstler sich weiter entwickeln und neue themen ansprechen das war ja auch bei food&liquor und the cool so….aber man muss sich doch nicht auf eine ebene wie andere 0815 „rapper“ zurückentwickeln das ist echt schade…hip hop stirbt aus und wird zum „hip pop house“ bastard genre

bis diesee ganze scheisse vorbei ist greife ich lieber zu mixtapes wo man noch die leidenschaft von aufstrebenen musikern hören kann mit durchdachten beats und kein elektro…der scheiss ist schon seit einem jahr out..ich könnte mich seitenweise aufregen echt ECHT! schade -.-

ps: lupe soll sich mal locker machen…wenn das stimmt mit dem suizid gedanken…dann ist nicht nur sein album schrott sondern auch seine einstellung!

ich kann das ganze gehate nicht verstehen.
für mich ein absolutes TOP album. alles in allem sehr ausgewogen, sollte eigentlich für jeden was dabei sein.von der produktion her sind die meinsten tracks bis ins kleinste ausgefeilt, die texte jagen mir jedes mal eine gänsehaut über den rücken und beats wie der von „the show goes on“ zum beispiel lassen mir das wasser im mund zusammenlaufen..solche fetten arrangements zeugen von echtem musikverständnis nicht so wie das standard soulplatten gesample was schon seit 20 jahren das gleiche ist.sowas trifft in meinen augen eher auf 0815 zu.

versucht mal wenn dann sachliche kritik zu üben und fangt nicht sofort an zu heulen wenn ihr mal einen synthesizer hört, das macht musik noch lange nicht zum hiphop house techno schrott.

der sound ist nunmal die zukunft der elektronischen musik, obs euch passt oder nicht jedenfalls steht dieses album food & liqur und the cool rap-, und flowtechnisch und in sachen inovation in nichts nach und ich wüsste auch gern ein anderes der angeblich alle gleich klingenden kommerz techno alben, die es damit aufnehmen können.

nix für ungut wenn jemand damit nichts anfangen kann soll er ruhig bei seinen oldschool platten bleiben, ist auch gut, dafür sind verschiedene geschmäcker ja da..

peace

es geht nicht um soul gesample es geht um die tatsache das hip hop einen weg einschlägt der nichts mehr mit hip hop zu tun hat…das ganze elektro wird halt langsam(aber sicher) zuviel des guten..ich persönlich finde das das wenig mit lupe fiasco zutun hat der ganze sound und die hooks..einfach das gesamt konzept nicht lupe-like ist..sowas ähnliches hat er ja auch in diversen interviews immer wieder erzählt..man erwartet lupe fiasco..und bekommt so etwas unpersönliches…alles ohne herz und liebe

mal abgesehen davon ist der elektronische sound aufkeinsten die zukunft dieses genres…man siehe MY BEAUTIFUL DARK TWISTED FANTASY welches für mich bereits ein klassiker ist und mal sowas von nichts mit elektro zu tun hat zumindest nicht in diesem maße wie bei lupe fiascos lasers…außerdem hate ich nicht lupe fiasco sondern das ganze genre hip hop welches in trends verkommt und künstler nicht mehr das tun was sie für richtig halten sondern nur das womit andere gerade erfolg haben(mein persönliches verständnis von realness)ich für mein teil kaufe lupe fiasco dieses album(den sound, die features und zum Teil die Texte) nicht ab..genauso wie ich es bei anderen künstlern mittlerweile nicht mehr mache

aber wie schon einen comment vorher gesagt..warte ich bis food&liquor2 denn da soll er ja nach eigenen aussagen wieder selbst die fänden in der hand haben und mal schaun vieleicht ist es dann ein LUPE FIASCO album und nicht ein Atlantic Records album

Schreibe einen Kommentar