Tag 2

Nach einer kurzen Nacht begann der Tag relativ früh und wir machten uns auf den Weg zur Bright wo wir natürlich wieder b0b, Gökhan und Leo trafen, aber auch Jürgen von alkr, der dort für Dickies im Einsatz war. Das ehemalige Stasi Gebäude ist zwar geschichtlich gesehen eine interessante Location allerdings hoffe ich, dass die Bright in der nächsten Ausgabe eine bessere findet. Zum einen gefielen mir die Labyrinth artigen Gänge nicht, zum anderen herrschte eine absolut schreckliche Luft in den engen Gängen. Nach der Bright und einem Ausflug mit Lani in den Volkspark war es dann soweit: das Event auf das wir uns schon so sehr gefreut hatten: die Tony Hawk & Friends Show mit einem Auftritt von N*E*R*D. Etwas verspätet machten wir uns um 18 Uhr auf den Weg Richtung Max-Schmehling-Halle in deren Nähe sich „Burger Dream“ befindet. Dort war ich im Mai schon mit Bassy und musste unbedingt wieder hin. Danach ging es dann direkt in die Halle wo wir ab 19 Uhr den Beginn der Show erwarteten. Leider war dem nicht so und es hieß warten, warten, warten. Pünktlich um 20 Uhr ging es dann allerdings los und wir wussten nicht so recht, was wir mit der „Vorband“ Emilbulls anfangen sollten. Wir warteten also weiter und wurden ab 21 Uhr dann mit einer wahnsinnigen Skateshow von Tony Hawk, Sandro Dias und Co. verwöhnt. Das Ganze wurde dann ab 22:30 Uhr mit einem absolut genialen Auftritt von der Band N*E*R*D rum um Pharrell Williams gekrönt. Die 10 € für die Karten (mit einem Bright-Ticket vergünstigt) hatten sich also doch noch gelohnt.

# # #

13. Juli 2010

Kommentare

Hey hab mal ne kleine frage da ich vielleicht plane nächstes Jahr auf die Bright zu gehen.
Kann auf die Bright jeder einfach kommen oder nur Leute die im Einzelhandel arbeiten/einen Laden haben ?

Nicht wirklich, nein. Auch bei der Bright musst du dich akkreditieren, also entweder Presse, Händler oder sonstwas sein. Die selektieren aber glaube ich weniger streng als die Veranstalter der Bread & Butter!

Schreibe einen Kommentar